Bildungshaus St. Martin Bernried
Kloster der Missions-Benediktinerinnen

Tag der Offenen Klöster

DANKBAR schauen wir Missions-Benediktinerinnen in Bernried auf das lebhafte und zahlreiche Besucherinteresse am Tag der offenen Klöster zurück.

Bei wunderschönem Wetter kamen weit über 200 Gäste aus der nahen und fernen Umgebung um das Kloster Bernried kennenzulernen. Ein Besucherschwerpunkt waren die Haus- und Gartenführungen. Gern nutzten die Gäste die Möglichkeit mit uns Schwestern bei Kaffee, selbstgebackenen Waffeln und Löwenzahnlimonade über das Ordensleben heute, das Missions-Benediktinische  Leben in Bernried und über unsere weltweite Kongregation ins Gespräch zu kommen. Ein weiterer Magnet auf dem Klosterhof war der Pflanzenstand. Er erfreute sich besonderer Beliebtheit und gab Anlass für viele fachkundige  Gespräche. Besinnlich ging es bei der Orgelmeditation und dem abschließenden Abendlob (Vesper) in der Klosterkapelle zu.

Es war ein rundum schöner und begegnungsreicher Tag. Gott sei Dank!

    

 

  

 

 


Einladung zum Tag der offenen Klöster am 21.04.2018 – WIR sind auch mit dabei!

Sehr herzlich laden wir Sie zu uns am 21. April 2018 zu einem Fest der Begegnung ein. Wir freuen uns, Ihnen einen Einblick in unser Haus und unsere Gemeinschaft geben zu können, was Arbeit und Gebet für uns bedeuten und vor allem wie wir versuchen, Jesus nachzufolgen. Wir zeigen Ihnen Orte und Plätze in unserem Haus und in unserem Klostergarten, die eine besondere Tradition haben. Gern laden wir unsere Gäste und Besucher um 17:30 Uhr ein, an unserer Vesper (Abendlob) in der Klosterkapelle teilzunehmen.

Programm:
13.30 Uhr – Begrüßung mit Begegnung und Gespräch bei Kaffee und Kuchen im Klosterhof, bei regnerischem Wetter im Kloster und Bildungshaus St.Martin
14.00 Uhr – Haus- und Gartenführung
14:30 Uhr – Haus- und Gartenführung
15.00 Uhr – Haus- und Gartenführung
15.45 Uhr – Orgelmeditation in der Klosterkapelle
16.30 Uhr – Begegnung und Gesprächsaustausch zu unserem Leben und Arbeiten als Missions-Benediktinerinnen in Bernried
17:15 Uhr – Stille Zeit in der Klosterkapelle
17.30 Uhr – Teilnahme an dem Abendlob (Vesper) in der Klosterkapelle
18.00 Uhr – Verabschiedung

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hier können Sie die Pressemitteilung als PDF herunterladen

 


Osterfest 2018

Liebe Gäste und FreundInnen des Klosters und des Bildungshauses St. Martin, Bernried!

Mit dem Palmsonntag haben wir uns mit Jesus auf den Weg in diese Karwoche gemacht. Sie gipfelt in der dreitägigen Feier des Leidens, Sterbens und der Auferstehung Jesu Christi. In diesen Tagen geht es nicht um ein Nachspielen der Geschehnisse in Jerusalem, sondern ganz bewusst und entschieden werden wir zu Zeitgenossen der Ereignisse selbst. Es geht um Tod und Leben Jesu. Um unseren Tod und um unser Leben. Es geht um alles, worauf unser Glaube als Christen gründet.


 
Auch in diesem Jahr begehen wir Schwestern gemeinsam mit vielen Gästen die Feier der Kar- und Osterliturgie, die in diesem Jahr unter dem Titel „Gott hält Wort“ stehen.

Denn Worte begeistern, stiften an, trösten, verwandeln, töten – doch durch Sein Wort werden wir auferstehen. In der Liturgie und den biblischen Berichten erfahren wir, wie Jesus, dass Gott Wort hält.

Wir Schwestern wünsche Ihnen allen die bewegende Erfahrung das Gott sein Wort hält.

Ein frohes und gesegnetes Osterfest wünschen
Ihre Missions-Benediktinerinnen vom Kloster Bernried

 


Programmvorschau

Wir freuen uns Ihnen unser Jahresprogramm 2018 unter dem Leitwort
„Suche den Frieden und jage ihm nach“ (Ps. 34,15) präsentieren zu dürfen.

Sie können hier das Jahresprogramm 2018 als PDF herunterladen.

 

Anmeldung für Klosterseminare hier Klicken
Anmeldung für Einzelgäste unter: zentrale@bildungshaus-bernried.de

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen erhalten Sie auf unserem Seminarkalender

 

April

1822 Sabbatzeit – Auszeit mit Musik
Dem pfingstlichen Geist Gottes auf die Spur kommen
Mit Sr. Helga Gabriela Haack und Johanna Schulz
Hier können Sie das Informationsblatt  herunterladen
25.04. bis 29.04.2018
1823 Führungsseminar
Führen – (k) eine Kunst?! Mit TZI sich selber, eine Gruppe und den Prozeß leiten.
Mit Sr. Beate Grupp und Wolfram Lemmer
30.04. bis 04.05.2018

 

Mai

1802 Bernrieder Bibelabend
Die Weisheit als Lebensgefährtin
Mit Sr. Mechthild Hommel
Hier können Sie das Informationsblatt  herunterladen
02.05.2018
19:00 – 20:30 Uhr
1814 Wandern in der „Heiligen Landschaft Pfaffenwinkel“
– Auf dem Klosterweiherweg Bernried –
Mit Sr. Beate Grupp
Hier können Sie das Informationsblatt  herunterladen
04.05.2018
10:45 – 17:30 Uhr
ANMELDUNG: über VHS Fürstenfeldbruck
Silvia Reinschmiedt
Tel: 08141-501 420
vhs@furstenfeldbruck.de
Treffpunkt: 10:45 Uhr am Bahnhof Bernried
1801 Schweigemeditation
Still sein vor Gott
Mit Sr. Eligia Mayer
Hier können Sie das Informationsblatt  herunterladen
05.05.2018
18:30 – 19:45 Uhr
1824 Auszeit im Kloster
„Frei werden und frei sein“
Mit Sr. Mechthild Hommel
18.05. bis 22.05.2018
1825 Bibel Kreativ
Entdeck‘ Dich…
Mit Sr. Eligia Mayer und Hannelore Paintner
25.05. bis 27.05.2018
1826 Enneagramm Basiskurs
Ich bin. Wer bin ich wirklich?
Mit Sr. Sharon Marie Peters und Sr. Beate Grupp
Hier können Sie das Informationsblatt  herunterladen
25.05. bis 30.05.2018
1803 Meditatives Abendgebet
Unser Leben und die Welt ins Gebet nehmen
Mit dem Schwesternteam
Hier können Sie das Informationsblatt  herunterladen
26.05.2018
Beginn 18:55 Uhr
1827 Exerzitien
„Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Fülle haben.“ (Joh.10,10)
Mit Sr. Ruth Schönenberger, Silvia Mader, Pf. Hans-Jörg Steichele
Hier können Sie das Informationsblatt  herunterladen
27.05. bis 03.06.2018
1828 Dialogisch Arbeiten
Quellen entdecken für Kraft, Schutz und Segen
Mit Annette Drüner
Hier können Sie das Informationsblatt  herunterladen
28.05. bis 01.06.2018

 

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen u.a. Sr. Helga Gabriela Haack gern zur Verfügung. Telefon-Nr. 08158/255-29 oder per E-Mail über zentrale@bildungshaus-bernried.de

 


Presse- und Medienbeiträge

Es tut sich einiges im Bildungshaus St. Martin und Kloster der Missions-Benediktinerinnen.
Näheres dazu können Sie in den folgenden Presse- und Medienbeiträgen bzw. unter den Links einsehen.

FAZ vom 15/16.04.2017
Auszeit im Kloster Stille gegen den Stress

Gebete, Mahlzeiten, Pausen, mehr nicht: Der Alltag im Orden fasziniert überarbeitete Büromenschen. Zu Recht? Zwei ruhige Tage im Kloster.
von Ursula Kals
Das Leben im Kloster scheint vielen Berufstätigen zum .Stressabbau attraktiv – jedenfalls für begrenzte Zeit.
… Geradezu erschlagen wird man von der Schönheit des Ortes. Das Kloster liegt traumhaft in Bernried am Westufer des Starnberger Sees. …
Abschalten bei stillen Stunden und Tagen im Kloster, das ist weiß Gott nichts Neues. Aber es wirkt unvermindert anziehend auf Gestresste jeglichen Glaubens, die durch ihren überfrachteten Alltag taumeln. Jeder Fünfte macht nicht einmal Mittagspause. Aufgeschlossene Ordensleute,…
… fällt auf, dass sogar jüngere Menschen stark unter Druck stehen. Das sei ein Zeichen unserer Zeit, „bis hin zu Grenzfällen im Burnout, die sich verloren haben und wiederfinden müssen“. Oberin Schwester Hedwig beobachtet das ebenso: „Bei großen Anforderungen steigt die innere Unruhe, die kann man nicht am Feierabend ablegen. Es sind mehr Menschen geworden, die nach Sinn suchen, das Arbeitstempo nicht mithalten können oder es auch nicht wollen.“

Lesen Sie hier den ganzen FAZ-Artikel über „Auszeit im Kloster Stille gegen den Stress“
http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/auszeit-im-kloster-stille-gegen-den-stress-14971044.html

Das BR Fernsehen sendete am 29. März 2017 das Magazin Stationen mit dem Titel
Der Letzte macht das Licht aus? Von der Umnutzung von Klöstern
http://www.br.de/mediathek/video/video/der-letzte-macht-das-licht-aus-von-der-umnutzung-von-kloestern-100.html

In der Münchner Kirchenzeitung erschien am 16. April 2017 der Beitrag
Tage des gemeinsamen Lebens – Die Missions-Benediktinerinnen in Bernried feiern Ostern gemeinsam mit ihren Gästen
Artikel als PDF Datei

 


>