Bildungshaus St. Martin Bernried
Kloster der Missions-Benediktinerinnen

70 Jahre Missions-Benediktinerinnen in Bernried am Starnberger See

Am 04. Juli 2019 schauten wir Missions-Benediktinerinnen auf 70 Jahre Kloster Bernried zurück.

Bereits am Vortag zu diesem Jahrestag unserer Gemeinschaft begannen wir Schwestern, das Fest zu begehen.
So brachen wir am 3. Juli 2019 zu einer großen Seerundfahrt auf dem Starnberger See auf.
Sr. Ruth Schönenberger, unsere Priorin, schloss sich uns an. Es war ein herrlicher Tag, gerade recht für solch einen gemeinsamen Konventausflug.

 

Am Abend beteten wir gemeinsam singend die Vesper in unserer Hauskapelle. Bei dem sich anschließenden Abendessen erzählten wir einander Geschichten aus den vergangenen 70 Jahren.

Am 4. Juli 2019, unserem Gründungstag, begannen wir den Tag mit unserem Morgenlob (Laudes) in Verbindung mit der Heiligen Messe in unserer Klosterkapelle.
In besonders feierlicher Weise gedachten wir dem Beginn unserer Gemeinschaft vor 70 Jahren. Gemeinsam dankten wir Gott für sein Wirken mit unseren Vorfahrinnen uns in den zurückliegenden 70 Jahren sowie allen Menschen, die uns in dieser Zeit Wegbegleiter_innen waren und sind.
Anschließend gab es ein feierliches Frühstück mit dem uns sehr verbundenen Herrn Pfr. Fichtl.

Um 10:30 Uhr erwarteten wir dann unsere Mitarbeiter_innen im Refektorium (Speisesaal von uns Schwestern), um auch mit Ihnen gemeinsam unser 70- Jähriges zu feiern. In dieser Runde erzählten wir Schwestern und auch die Mitarbeiter_innen von ihren reichen Erfahrungen und Erlebnissen in Bernried. Dankbar für Gottes Wirken unter uns und für das Wirken unserer Mitarbeiter_innen überreichten wir Ihnen u.a. eine Karte mit der für uns sehr bedeutsamen biblischen Begegnung der schwangeren Frauen Maria und Elisabeth und dazu den Segenspruch: „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.“ (Gen.12). Dieser Segensspruch gilt auch uns in all unseren Begegnungen im Haus.

 

In all unseren Erzählungen wurde deutlich, wie staunenswert Gottes Wirken durch und in Menschen ist und dass es immer wieder darum geht, Gott in der Begegnung mit anderen zu entdecken. ER ist schon längst da und kann erkannt werden. Wir können uns überraschen lassen von SEINEM immer wieder anders-sein und mit uns unterwegs-sein.

Zum Abschluss unseres Festtages gingen wir hinaus in unseren wunderschönen Garten. Hier gedachten wir mit einem inspirierenden Kloster-Quiz der vergangenen 70 Jahre. Mit viel Freude und Spaß frischten wir unsere gemeinsamen Erfahrungen auf und ließen so einen schönen Festtag ausklingen.

 

Erneut reichen wir den Segenswunsch an all unsere Gäste und Mitarbeitende sowie Wegbegleiter weiter: „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.“ (Gen.12)

Ihre Missions-Benediktinerinnen in Bernried

 


>